In Zeiten hoher Immobilienpreise stellt es für den Einzelnen eine enorme Herausforderung dar, sich seine eigenen vier Wände aufzubauen. Was der Einzelne vielleicht nicht schafft, kann jedoch dafür die Gemeinschaft verwirklichen. Wir bringen Wohnungssuchende mit für das Gemeinwohl investierenden Personen zusammen, um gemeinsam bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.  

 

Eine Genossenschaft für wohnungssuchende und gemeinwohlinvestierende Menschen – Die Geburt einer neuen Idee

Seit mehr als 60 Jahren gründen Bürgerinnen und Bürger, aus ihrer Not nach bezahlbarem Wohnraum in Deutschland heraus, Wohnungsgenossenschaften. Es gilt das Prinzip, was der Einzelne nicht schafft, schafft die Gemeinschaft. Was sich damals bewährt hat, funktioniert auch heute noch. Wir bringen Wohnungssuchende mit für das Gemeinwohl investierenden Menschen zusammen, um gemeinsam bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.  


Jedes Mitglied wird durch den Erwerb von Genossenschaftsanteilen ein Teil der Miteigentümergemeinschaft. Die Mitglieder investieren in „ihre“ ZINWO – und profitieren von einem attraktiven Wohnungsangebot, der Dividende auf investiertes Kapital und der Mitbestimmung im Rahmen der Mitgliederversammlung. Hierbei legen wir Wert auf eine aktive Teilhabe.

Die Mitgliederversammlung wählt aus den Genossenschaftsmitgliedern den Aufsichtsrat, welcher wiederum die Aufgabe der Wahl und der Überwachung des Vorstandes hat. Der Aufsichtsrat fungiert auch als Bindeglied zwischen den Mitgliedern und dem Vorstand der ZINWO.
Mit dem Prinzip – fair, ethisch, sozial – bietet ZINWO als Wohnungsgenossenschaft den Mitgliedern größtmögliche Transparenz und zudem Mitbestimmungsmöglichkeiten.

Facebook-Titelbild_2 cut